skip to content

Das Märchen vom ...

HOTLINE (02241) 25052-0

Ölverlust am Turbolader  
wieso geht das eigentlich nicht?

Die größten Probleme, Sorgen und Nöte beruhen oft auf Missverständnissen und Unwissenheit. Dies trifft natürlich auch auf den Turbolader und seine scheinbaren Fehlern zu.  

Viele Techniker kennen das; der Turbolader "drückt Öl", ist undicht und damit defekt. Die Ursachenbeschreibung fällt auch vielen leicht. "Da muss der Simmerring im Lader defekt sein" hatten wir neulich in einem Forum entdeckt. Das ist natürlich unsinnig, denn Simmerringe sind in Turboladern nie verbaut worden, da diese Technik bei Turboladern völlig ungeeignet ist, weil

  1. die Rotationsgeschwindigkeiten zu hoch sind 
    (diese liegen statt typischer 25 m/s im Bereich GT/VNT bei 160m/s), 
  2. das radiale Lagerspiel zu hoch ist,
  3. die Temperaturen zu hoch sind
    (turbinenseitig bis 1.500°C, verdichterseitig ca. 220°C).
Die Wahrheit ist, dass es einem Turbolader aufgrund seiner Konstruktion schon fast unmöglich ist Öl zu verlieren; man muss ihn sprichwörtlich hierzu provozieren. 

Turbolader sind deshalb "dicht" und verlieren kein Öl, da die Abdichtung auf zwei sehr einfache und effektive Prinzipien ruht die wiederum kaum auszuhebeln sind. Zum Einsatz kommen

  1. die  „dynamische“ Dichtungen, welche auf Rotation basieren, sowie
  2. die Nutzung der Druckdifferenzen, welche in, bzw. zwischen den Gehäusebereichen Turbinengehäuse und Lagergehäuse, sowie Verdichtergehäuse und Lagergehäuse vorhanden sind.  

Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann besuchen Sie doch eine unserer Schulungen die wir z.B. in Abendveranstaltungen bundesweit bei unseren Teilehändlern abhalten.

Wichtig zu wissen:

Solange ein Turbolader keine wirklich gravierenden Schäden wie Wellenbruch, verdichterseitige Fremdkörperschäden (auch turbinenseitige, aber die können Sie üblicherweise nicht selbst von Außen erkennen) oder völlig ausgelaufene Lager/Lagerstellen zeigt, ist davon auszugehen, dass ein  Ölverlust zu 95% darin begründet ist, dass 

  1. das Öl im Turbolader daran gehindert wird in die Ölwanne des Motors zurück zu laufen, oder 
  2. das Druckgleichgewicht rings um den Turbolader nicht stimmt (zugesetzte Abgasführung oder Undichtigkeit zwischen Verdichter und Motor). 

Dass ein neuer Turbolader deshalb Öl verliert weil er einen Fertigungsfehler hat, dürfen Sie getrost aus Ihrem Kopf streichen - die Chance liegt nach unserer Auffassung so ca. bei 1:300.000!

Bekannte Ursachen für  Peripherie bedingten Ölverluste am Turbolader die sind:

  1. Motorverschleiß (BlowBy Effekt) Probleme im Bereich der Motorentlüftung 
  2. Undichtigkeiten zwischen Turbolader und Motor (inkl. Ladeluftkühler)
  3. Öl-Überfüllung verschmutzte/verengte Ölrücklaufleitung 
  4. Verengte Luftführung vor dem Verdichter wie zugesetzter Luftfilter etc. 
  5. Verengungen im Abgaskrümmer oder Auspuffsystem 
  6. ebenso kann ein längerer Betrieb des Motor im Leerlauf ein Übertreten von Öl aus dem Lagergehäuse über die Kolbenringe in die Endgehäuse bedingen. 

Neben den genannten Punkten gibt es natürlich immer wieder "Sonderfälle" die sich mit dem bereits erwähnten auch gut ableiten lassen. Die hier gezeigte Ablaufleitung wurde uns von einem Sachverständigen vorgelegt. Beim Montieren der Leitung ist es dem Mechaniker (durch übermäßigen Anzug der Überwurfmutter) gelungen, die Leitung durch Verdrehung so zu beschädigen, dass der Rücklauf blockiert war. Dies führt unweigerlich zum starken Ölverlust am Turbolader, denn dies konnte nicht mehr frei und ungehindert in die Ölwanne zurück fließen.

Auch wenn wir sehr gerne Turbolader verkaufen und hiervon leben; wir freuen uns, wenn wir mit unseren Beschreibungen dazu beitragen können, die Anzahl völlig unnötiger Turboladerwechsel minimieren zu können und damit den Grad der Werkstatt-Kundenzufriedenheit steigern zu können.

 

 

 

Wir sind für Sie in Deutschland offizieller Distributor der Erstausrüster Turbolader Hersteller und Marken GARRETT (Honeywell), KKK und SCHWITZER (BorgWarner) sowie Mitsubishi (MHI Equipment Europe). Diese Hersteller sind u.A. Zulieferer von Fahrzeugherstellern wie Audi, VW, BMW, Mercedes, Ford, Citroen, Fiat u.v.m. // proturbo concept® und TurboMeister® sind beim Deutschen Patentamt (DPMA) eingetragene Marken der Schlütter Turbolader GmbH